Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Eigene Wohnung - Eigene Kosten

Für alle – egal wie viel man verdient – ist die Miete ein großer Posten im monatlichen Budget. Deshalb sollte man sich schon vor der Wohnungssuche genau überlegen, was man dafür ausgeben kann, ohne auf allzu viel verzichten zu müssen.

Der Mietmarkt

Miete ist nicht gleich Miete. Ihre Höhe hängt von vielen Faktoren ab: vom allgemeinen Wohnungsmarkt, vom Viertel, in dem die Wohnung liegt, und von Zustand und Größe des Objekts. Wenn du viele Inserate liest und dir Wohnungen anschaust, bekommst du schnell ein gutes Gefühl für die aktuelle Lage. Zusätzlich kannst du dich bei den Mietervereinigungen beraten lassen.

Was kommt neben der Miete noch auf dich zu?

Die Miete wird einen erheblichen Teil deiner monatlichen Ausgaben ausmachen, aber sie ist nicht alles. Mehr als ein Drittel solltest du dafür nicht einplanen.

TIPP

Achte auch darauf, was alles in der Miete enthalten ist, die Du an die Hausverwaltung bezahlen sollst. Manchmal, z. B. wenn es im Haus eine Zentralheizung gibt, sind die Warmwasser- und Heizkosten schon bei der Bruttomiete dabei. Manchmal kommen sie noch extra dazu. Schau genau hin! Eine höhere Bruttomiete inklusive Heizung kann billiger sein als eine niedrigere, bei der die Heizkosten extra zu bezahlen sind. Strom, Alltägliches und andere Zahlungen kommen jedenfalls noch auf dich zu.

Ein Kostenüberblick

  • Einmalige Ausgaben: Provision, Kaution, Möbel, Elektrogeräte, Gebrauchsgegenstände wie Töpfe und Geschirr, Wohnaccessoires, z. B. Pflanzen, Dekoration, Mistkübel
  • Strom: Dein eigener Verbrauch in deiner Wohnung. Der allgemeine Stromverbrauch, z. B. die Beleuchtung im Stiegenhaus, ist Teil deiner Monatsmiete.
  • Lebenshaltungskosten: Alles, was deinen Alltag ausmacht, also Lebensmittel, Kleidung, Kosmetik, Ausgehen, Freunde treffen, Freizeitgestaltung, Hobbys, Handy, Internet, Reisen ...
  • Kleiner Tipp: Falls du noch nicht genau weißt, wie viel das im Monat ist, schreibe einfach alle deine Ausgaben auf. Nach zwei bis drei Monaten siehst du schon, wie viel du brauchst und wo du vielleicht sparen könntest.
  • Schule/Lehre/Uni: Arbeitsgeräte wie Laptop/Computer, Drucker, Festplatten;
    Papier und Schreibzeug, Bücher, möglicherweise Gebühren, Auslandsaufenthalte, Exkursionen ...
  • Mobilität: gegebenenfalls Benzinkosten, Steuer, Reparatur und Stellplatz für dein Auto, Tickets für die öffentlichen Verkehrsmittel
  • Versicherungen: Prämien für Haushaltsversicherung, Krankenversicherung, Unfallversicherung, gegebenenfalls Kfz-Versicherung

Maklerprovision

2 Bruttomonats-Mieten darf die Provision bei jenen betragen, die unbefristete oder auf über drei Jahre befristete Mietverträge haben.

AK Energiepreismonitor

Manche Strom- und Gasanbieter gewähren hohe Preisrabatte, die nur im ersten Jahr gültig sind. Vergleichen Sie daher die Preise über mehrere Jahre!

Haushaltsversicherungen

Wie Sie die passende Versicherung finden und was Sie im Schadensfall beachten müssen.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK