Ein Arbeiter schleift ein Stück Metall © flashpics, Fotolia

AK & ÖGB Geschichte

Po­li­ti­sche Er­run­gen­schaf­ten

Acht-Stun­den-Tag, Ar­beits­lo­sen­ver­si­che­rung, fünf Wochen Urlaub im Jahr und El­tern­ka­renz.

AK & ÖGB Geschichte

Die AK PräsidentInnen seit 1921

Von Franz Domes bis Renate Anderl – die PräsidentInnen der Arbeiterkammer.

AK & ÖGB Geschichte

Chronik des 1. Mai

1888/90 bestimmt die AFL den 1. Mai als Kampftag für einen gesetzlichen Normalarbeitstag von acht Stunden.

AK & ÖGB Geschichte

Ar­beit­neh­mer erzählen Geschichte

Arbeit ist das halbe Leben … Er­zäh­lun­gen vom Wandel der Ar­beits­wel­ten seit 1945.

Aus der Geschichte der Arbeiterkammern

1848-1919: Die Vor­ge­schich­te

Ar­bei­ter­kam­mern als eine der ersten For­de­run­gen der Ar­bei­ter­be­we­gung.

1918-1933: Grün­dung & erste Erfolge

Die Ar­bei­ter­kam­mern werden Teil der de­mo­kra­ti­schen Re­pu­blik Ös­ter­reich.

1934–1945: Dik­ta­tur und Fa­schismus

Keine de­mo­kra­tisch le­gi­ti­mier­te Ar­beit­neh­mer­ver­tre­tung während Aus­tro­fa­schis­mus und NS-Dik­ta­tur.

Seit 1945: Nach­kriegs­zeit bis in die Ge­gen­wart

Von der Wiedererrichtung der Arbeiterkammern bis zur Glo­ba­li­sie­rung.

Das interaktive Bilderbuch der Arbeiterkammern

Reisen Sie mit Max, Anna und Julie zurück ins letzte Jahrhundert und sehen sie, wie sich das Leben durch Arbeit und Erfolge der AK verbessert hat. 

unsere.arbeiterkammer.at

Wer sorgte dafür, dass Sie heute Anspruch auf fünf Wochen bezahlten Urlaub haben? Wann kam die Väterkarenz?