Auf einem Tisch liegen Geld, eine Einkommensteuererklärung und ein Ordner mit der Aufschrift "Finanzamt" © Stockwerk-Fotodesign, stock.adobe.com AK Logo © Corporate Matters

Steuerrecht

Durchblick bei der Einkommensteuer

Am häufigsten gesucht

Freie Dienstnehmerin freut sich über Ihr Einkommen. © Robert Kneschke, Fotolia

Was ist unter „Einkommen“ zu verstehen?

Unter „Einkommen“ versteht man bei betrieblichen Tätigkeiten etwas anderes als bei nichtselbstständigen. Doch was gilt, wenn beide kombiniert werden?

Mitbestimmung im Betrieb © Yuri Arcurs, Fotolia

Bin ich um­satz­steuer­pflichtig?

Gelten Sie steuer­lich als „Klein­unter­nehmer­In“? Dann sind Sie um­satz­steuer­be­freit. Was das be­deutet und wann Sie auf die Be­frei­ung ver­zicht­en sollt­en.

Freie Dienstnehmerin beim Erledigen Ihrer Steuererklärung © Robert Kneschke, Fotolia

Fristen für Meld­ung und Steuer­er­klär­ung

Sie beginnen, als freie/r DienstnehmerIn zu arbeiten? Innerhalb dieser Fristen müssen Sie sich beim Finanzamt melden und Ihre Steuererklärung abgeben.

Muster­briefe

Hier finden Sie Vor­­lagen für An­­träge an das Finanz­­amt.

Mehr zum Thema

Ge­winn-­Er­mitt­lung

Freie Dienst­nehmer­Innen sind für ihren Ge­winn steuer­pflicht­ig. Wie er­rech­nen Sie diesen? Was hat es mit der Be­triebs­aus­gaben­pau­schale auf sich?

Absetzen geringwertiger Wirtschaftsgüter

Welche Güter können Sie steuerlich absetzen? Wie und in welchen Zeitintervallen wird die Abnutzung berechnet? Wie führen Sie ein Anlageverzeichnis?

Gewinnfreibetrag

Zur Steuerentlastung gibt es für freie DienstnehmerInnen seit 2010 einen Gewinnfreibetrag. So können Sie ihn einfach errechnen und geltend machen.

Downloads

Links

Kontakt