Bessere Chancen beim Wiedereinstieg

Durch den Ausbau der Kinderbetreuung und Reformen beim Kinderbetreuungsgeld schaffen Frauen den Wiedereinstieg in den Beruf deutlich schneller.

Bildung und Berufschancen von Frauen in Österreich

Die bessere Bildung von Frauen spiegelt sich nur unzureichend in den Berufschancen wider.

Ein­kommens­be­richte & Ver­schwiegen­heit

Rechts­gut­acht­en klärt Fragen zur Ver­schwiegen­heits­pflicht bei Ein­kommens­be­richt­en. Sie sollen sys­tematische Schlechter­be­zahl­ung von Frauen auf­decken.

Equal Pay Day 2016

Statistisch gesehen müssen Frauen in Österreich im Jahr 2016 um 82 Tage länger arbeiten, um gleich viel zu verdienen wie Männer.

EU-Fonds und soziale Dienstleistungen

Investitionen in soziale Dienstleistungen erfüllen den hohen Anspruch einer intelligenten und nachhaltigen Wachstumsstrategie.

Frauen an der Unter­nehmens­spitze

Die Luft in den Auf­sichts­rats­gremien und den Management-­Etagen bleibt für Öster­reichs Frauen weiter­hin dünn. Das zeigt der Frauen. Management. Report.

Gehaltss­in­fo in Stel­len­in­se­ra­ten

Rückgang bei Ist-Gehaltsangaben. Vielfach sind Inserate nicht aufschlussreich, weil das Stundenausmaß bei Teilzeit oder bei All-in-Verträgen fehlt.

Junge als Betroffene von sexueller Belästigung

AK Studie: Als BerufseinsteigerInnen sind junge Menschen im Unternehmen in einer schwächeren Position und daher besonders stark betroffen.

Junge Frauen stellen (zu) hohe Ansprüche an sich

Die Erwartungen junger Frauen an sich selbst sind hoch geschraubt. Das zeigt eine IFES-Studie im Auftrag der Arbeiterkammer Wien.

Käthe Leichter. Eine Frau wie diese

Helene Maimanns Film nimmt die Spuren ihres Lebens auf - das Leben einer Frau, die es wie keine verstand, Wissenschaft und Politik zu verbinden.

Soziale Dienstleistungen

Der Ausbau sozialer Dienstleistungen (Kinderbetreuung, Pflege, Mobilität etc.) ist der Schlüssel für die Erhöhung der Erwerbsbeteiligung von Frauen.

Warum gibt es eine Ein­kommens­schere?

900 Euro brutto ent­gehen Frauen jeden Monat durch den Ein­kommens­unter­schied. Warum es immer noch eine Ein­kommens­schere gibt, er­fahr­en Sie hier.