AK-Chancen-Index: Schule gerecht finanzieren

Österreichs Schulsystem ist extrem ungerecht. Denn Geld, Bildung und Herkunft der Eltern entscheiden über den Schulerfolg der Kinder. Was wir brauchen: Ganztagsschulen, eine echte gratis Schule, eine vernünftige Deutschförderung und es braucht eine Schulfinanzierung nach dem AK-Chancen-Index. Konkret: Schulen mit größeren Herausforderungen bei der Förderung der Kinder sollen zusätzliche finanzielle Mittel erhalten. So bekommen alle ihre Chance und wir schaffen bessere Lernbedingungen für jedes Kind. 

Grafik
AK-Chancen-Index: Was ist das?

Wie konkret eine „bedarfsorientierte Schulfinanzierung“ für Österreich aussehen könnte, erfahren Sie hier.

Grafik
Aktive Schulentwicklung

Die Mittel müssen mit aktiver Schulentwicklung und pädagogischer Freiheit der Standorte verknüpft werden.

Grafik
Investition in Gerechtigkeit

Österreichische Pflichtschulen brauchen zusätzliche Mittel, um allen Schüler:innen faire Chancen auf einen guten Lernerfolg zu geben.

Grafik
Zustimmung zum AK-Chancen-Index

Das Sozialbarometer der Volkshilfe zeigt sehr hohe Zustimmungswerte für eine bessere Ausstattung von Schulen in benachteiligten Gebieten.

Grafik
Jetzt flächendeckend umsetzen!

Nach der Corona-Krise sind viele benachteiligte Schüler mit weniger Auseinandersetzung mit dem Unterrichtsstoff in die Schule zurückgekehrt.

Grafik
Sieben Fragen und Antworten zum AK-Chancen-Index

Warum die österreichischen Bildungspolitiker:innen dringend handeln müssen, damit die Teilnahme am Bildungssystem für alle in Österreich möglich wird.

Grafik
Bildungsgerechtigkeit in Zahlen

Wie stark die Unterstützung der Kinder vom Bildungshintergrund der Eltern abhängt, sehen Sie hier.


Videos


Links

  • © 2024 Bundesarbeitskammer | Prinz-Eugen-Straße 20-22 1040 Wien, +43 1 501 65

  • Impressum
  • Datenschutz