Eine Frau mit Klemmbrett und Bauhelm steht neben einem Mann in Arbeitskleidung und deutet auf einen Punkt außerhalb des Bildes © ProstoSvet, stock.adobe.com

Arbeit & Gesundheit

Prä­ven­tiv­fach­kräfte

Die AK fordert die Erhöhung der jährlichen Präventionszeit für den Schutz und die Sicherheit der Beschäftigten.

Qua­li­fi­zier­ungs­initiative Ar­beit­nehmer­Innen­schutz

Wir fordern eine um­fassende Qualifizierungs­initiative in den Be­reichen Arbeits­medizin, Sicherheit und Arbeits­psychologie.

Ar­beit­nehmer­Innen­schutz weiter­denk­en

Die Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz ist ein weites Feld. Deshalb ergeben sich Quer­schnitts­be­reiche in verwandte Materien.

Psychische Be­last­ung­en am Ar­beits­platz

Wir fordern: Arbeits- & Organisations­psychologInnen als gleichwertige Präventivkräfte im Arbeitnehmer­Innenschutz verankern.

Studien

Unsere Studien zum Thema finden Sie hier.

Mit­be­stimm­ung

Belegschaftsorgane & Personalvertretungen tragen erheblich zu mehr Sicherheit & Gesundheit am Arbeitsplatz bei. Die AK fordert daher mehr Mitsprache.

Ar­beits­in­spek­ti­on

Um die Sicherheit von ArbeitnehmerInnen zu gewährleisten, braucht es strenge Kontrollen. Wir fordern daher mehr Ressourcen für die Arbeitsinspektion.

AUVA plus: Prä­ven­ti­on als Er­folgs­modell

Prävention spart Geld und entlastet so das Gesundheitssystem. Die AK fordert daher den Ausbau & die Modernisierung des Präventionsmodells der AUVA.

AUVAsicher neu

Mit AUVAsicher bietet die AUVA kostenlose sicherheitstechnische & arbeitsmedizinische Betreuung. Wir fordern den Ausbau für Kleinbetriebe.

Manuelle Lasten­hand­hab­ung

Muskel-Skelett-Erkrankungen sind damit das am häufigsten an­ge­führte arbeitsbedingte Gesundheitsproblem. Die AK fordert wirksame Gegenmaßnahmen.

Ge­fähr­liche Ar­beits­stoffe

Wir fordern verbindliche Grenzwerte für krebs­er­zeug­ende, sowie für solche Arbeitsstoffe, bei welchen eine sichere Schwelle gegeben ist.

Hitze: AK und ÖGB fordern klimafitte Arbeitsplätze

Verpflichtende Maßnahmen zum Schutz vor Hitze am Arbeitsplatz.

Prä­ven­ti­on am Ar­beits­platz: Einen Schritt vor­aus

Menschen länger in Beschäftigung zu halten, ist ein er­klärt­es Ziel der SozialpartnerInnen.Wir fordern Maßnahmen, die dies auch ermöglichen.

Regel­ungs­lücken

Im Bezug auf die betriebliche Sicherheit & Gesundheit gibt es noch zahlreiche Hintertürchen. Wir fordern, sämtliche Regelungslücken zu schließen.

Links