Umwelt & Verkehr

Fairer Umgang mit Mensch und Tier © Beboy, Fotolia.com

BVG Staatsziele

Der Entwurf schafft eine gefährliche Schieflage zwischen den sozialen Interessen der Bevölkerung und den Interessen der Wirtschaft.

Hand füllt Wasser aus dem Wasserkrug in das Glas © luchshen, fotolia.com

EU-Trinkwasserrichtlinie neu

Die Bundesarbeitskammer fordert das Recht auf sauberes und leistbares Trinkwasser ein, der EU-Vorschlag ist nicht weitreichend genug.

Mutter mit Kind im Bus © Kzenon, fotolia.com

Unterwegs mit Bahn und Bus

Sie sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs? Dann sollte Ihre Fahrt möglichst frei von Stress und Ärger sein. Die Broschüre hilft Ihnen dabei.

Frau blickt genervt auf Ihre Uhr © Benicce, Fotolia

Verspätungsentschädigung

Der neue AK Folder stellt die verschiedenen Anwendungsfälle vor und hilft mit konkreten Tipps, wie Sie zu einer möglichen Entschädigung kommen.

Ein praktischer Fahrplan für Pendler: Fahrplanauszüge der Schnellbahn und Regionalbahnlinien in Wien und im Raum Wien, der Badner Bahn und der U-Bahn. © JackF, Fotolia.com

Pendlerfahrplan

Der neue AK Pendlerfahrplan ist da: Fahrplanauszüge der Schnellbahn und Regionalbahnlinien in Wien und im Raum Wien, der Badner Bahn und der U-Bahn.

AK Präsident Rudi Kaske unterstützt die Initiative „Bahn in rot weiß rot“ © Christian Fischer, AK Wien

Kein Bahn-Ausverkauf!

Die Initiative „Bahn in rot weiß rot“ kämpft für die Direktvergabe von Bahn-Aufträgen. Ein Wegfall würde den Markt für internationale Konzerne öffnen.

Fahrt im Zug © lightpoet, Fotolia

AK Pendlerinnen-Umfrage: Die Ergebnisse

Über 1.900 Menschen haben uns ihre Bewertungen und Wünsche für den Arbeitsweg mitgeteilt. Hier die Präsentation der Ergebnisse.

Bierflaschen auf einem Förderband © industrieblick, Fotolia

Mehrwegflasche: Freiwilligkeit bewährt sich

In den Regalen der Supermärkte und Getränkehandlungen finden wir mindestens 22 Prozent aller Getränke – Milch ausgenommen – in Mehrwegverpackungen.

Reger Verkehr auf der Autobahn © Thaut Images, Fotolia

Abgaswerte: Ungenaue Herstellerangaben

Neue AK-Studie: Auch Hybride verbrauchen auf der Straße viel mehr als im Prospekt angegeben. Die Autoindustrie muss ihre KundInnen fair informieren!

Mann und Frau am ÖBB Automaten © Harald Eisenberger, ÖBB

Ab Ende August: Neuerungen bei ÖBB Automaten

Neue Bedienoberfläche bringt Verbesserungen für Kundinnen und Kunden – ein paar Stolpersteine im Nahverkehr bleiben jedoch bestehen.

Ökostrom © K.-U. Häßler, Fotolia.com

Unwirtschaftliche Biogasanlagen

Keine weiteren Fördergelder in unwirtschaftliche Biogasanlagen. 175 Millionen Euro für knapp 300 Biogasanlagen sind mehr als genug.

Mietwohnung © Gina Sanders, Fotolia.com

Umweltschutz ist längst eine Verteilungsfrage

AK Umweltexperte zu fairer Umweltpolitik: Es geht nicht nur darum, wie sauber beispielsweise die Luft wird. Es muss auch darum gehen, wer dafür zahlt.

Frau mit Megaphone © Edyta Pawlowska, Fotolia

Faire Bürgerbeteiligung bei großen Bauprojekten!

Der Entwurf bringt keine sinnvolle Lösung. Ohne ausreichende Bürgerbeteiligung geht es nicht. Die AK schlägt drei Punkte für schnellere Verfahren vor.

Autobusse © TA Craft Photography, Fotolia

Lohn- und Sozialdumping EU-weit bekämpfen

11 Millionen Beschäftige im Verkehr sind europaweit unter scharfem Druck. EU-weite Bürgerinitiative Fair Transport jetzt unterschreiben!

Pendlerin im Zug © Phototom, Fotolia.com

4. Eisenbahnpaket

Eine völlige Liberalisierung zulasten der Beschäftigten und der Pendler konnte abgewendet werden. Nationale Maßnahmen gegen Lohn- und Sozialdumping!

Straße mit Schlaglöchern © Peter Atkins, Fotolia

Baufällige Straßen rechtzeitig sanieren!

Appell an die Bundesländer: Eine neue Studie zeigt dringenden Sanierungsbedarf - Eine erweiterte Lkw-Maut ist die einzig faire Finanzierung.

Bahnkundin liest den Fahrplan © Claudia Nagel, Fotolia

Güterverkehr

Die Arbeiterkammer warnt vor drastischen Folgen für Österreich, wenn die Deutsche Bahn regionale Anschlussbahnen zusperrt.

Lkw-Fahrer © auremar, Fotolia.com

Transportbranche: Mehr Fairness für Beschäftigte

Nur fair entlohnte und gut ausgeruhte Fahrer sind sichere Fahrer. Die Arbeiterkammer unterstützt die europäische Bürgerinitiative „Fair Transport“.

Mutter kauft mit der Tochter ein Busticket © Kzenon, fotolia.com

Bestbieterprinzip unterstützen!

„Bei der Sicherung und Schaffung von fair bezahlten Arbeitsplätzen muss die öffentliche Hand mit gutem Beispiel vorangehen“, sagt AK Präsident Kaske.

Pendeln in der Ostregion © lightpoet, Fotolia

Arbeitswege in der Ostregion

AK Präsidenten von Burgenland, Niederösterreich und Wien: Neuer Fahrplan muss Zeichen für den öffentlichen Bahnverkehr setzen.

Fensterputzer © fotofrank, fotolia.com

Bestbieterprinzip auch bei Dienstleistungen

Mehr faire Jobs im Dienstleistungsbereich: Öffentliche Aufträge soll es nur geben, wenn die Qualitäts- und Sozialkriterien passen, fordern AK & vida.

Automechaniker © industrieblick, Fotolia

Verbrauchsangaben der Autohersteller täuschen

Differenzen von Prospektangaben und Realverbrauch: 900 Millionen Euro mehr pro Jahr an Spritkosten, 438 Millionen Euro an Folgekosten.

Automechaniker © industrieblick, Fotolia

Verbrauchsangaben der Autohersteller täuschen

Differenzen von Prospektangaben und Realverbrauch: 900 Millionen Euro mehr pro Jahr an Spritkosten, 438 Millionen Euro an Folgekosten.

Kleiner Bub bei einem Trinkwasserbrunnen © st-fotograf, fotolia.com

Schutz des Wassers vor Privatisierung

Die Sicherung der öffentlichen Wasserversorgung vor Privatisierungen, etwa durch das TTIP-Handelsabkommen mit den USA, muss nun abgesichert werden.

Mit der neuen Schlichtungsstelle für Beschwerden von Flug- und Fahrgästen wird für die KonsumentInnen eine wichtige Verbesserung umgesetzt.  © Manohar S, Fotolia

Agentur für Passagier- und Fahrgastrechte

Mit der neuen Schlichtungsstelle für Beschwerden von Flug- und Fahrgästen wird für die KonsumentInnen eine wichtige Verbesserung umgesetzt.

Mit der neuen Schlichtungsstelle für Beschwerden von Flug- und Fahrgästen wird für die KonsumentInnen eine wichtige Verbesserung umgesetzt.  © Manohar S, Fotolia

Agentur für Passagier- und Fahrgastrechte

Mit der neuen Schlichtungsstelle für Beschwerden von Flug- und Fahrgästen wird für die KonsumentInnen eine wichtige Verbesserung umgesetzt.

AK Studie: Flächendeckende Lkw-Maut macht Lebensmittel nicht teurer. Rund 500 Millionen Euro kann eine flächendeckende Lkw-Maut jährlich bringen. © industrieblick, Fotolia

Lkw-Maut und Nahversorgung

AK Studie: Eine flächendeckende Lkw-Maut macht Lebensmittel nicht teurer. Rund 500 Millionen Euro kann die Maut jährlich bringen.

Frau wirft Abfall in einen Müllcontainer. © JackF, Fotolia.com

Abgeltungsverordnung

Der aktuelle Verordnungsentwurf belastet die KonsumentInnen jährlich um 20 Millionen Euro netto zusätzlich - und das ohne erkennbaren Nutzen.

Wer kein Auto hat, hat es bei der Arbeitssuche sehr schwer. Vor allem Frauen werden durch fehlende Angebote im öffentlichen Verkehr eingeschränkt. © Claudia Nagel, Fotolia

So teuer ist Mobilität im ländlichen Raum

Wer kein Auto hat, hat es bei der Arbeitssuche sehr schwer. Vor allem Frauen werden durch fehlende Angebote im öffentlichen Verkehr eingeschränkt.

Lkw © Calado , Fotolia

Straßenschäden: Verursacher müssen zahlen

Es ist hoch an der Zeit, dass sich der Schwerlastverkehr endlich fair an den Kosten beteiligt. Das geht nur mit einer flächendeckenden Lkw-Maut.

Gewerbliche Transporte dürfen seit dem 10.9.2014 nur mit einer zusätzlich absolvierten Ausbildung gefahren werden.  © TTstudio, Fotolia

20.000 Lkw-Lenker ohne erforderliche Weiterbildung

Gewerbliche Transporte dürfen seit dem 10.9.2014 nur mit einer zusätzlich absolvierten Ausbildung gefahren werden.

Lkw © acnaleksy , Fotolia

Flächendeckende Lkw-Maut

Nur die flächendeckende Lkw-Maut kann die Sanierung der Landesstraßen fair finanzieren. Nein aus Niederösterreich geht auf Kosten der Steuerzahler.

Handys werden meist voreilig ausgetauscht, obwohl sie noch funktionieren. Eine neue AK Broschüre gibt Infos zum nachhaltigen Umgang mit Handy & Co.  © goodluz, Fotolia

Handy-Lebensdauer: Totgesagte würden länger leben!

Handys werden meist voreilig ausgetauscht, obwohl sie noch funktionieren. Eine neue AK Broschüre gibt Infos zum nachhaltigen Umgang mit Handy & Co.

Mehr Güterverkehr auf die Schiene fordert die AK seit Jahren. Derzeit werden etwa 32 Prozent der Güter auf der Schiene transportiert.  © Gina Sanders, Fotolia

Mehr Güter auf die Schiene

Mehr Güterverkehr auf die Schiene fordert die AK seit Jahren. Derzeit werden etwa 32 Prozent der Güter auf der Schiene transportiert.

60.000 Stimmen aus Österreich für die Bürgerinitiative ,right2water‘ sind auch 60.000 Argumente gegen die Liberalisierung der Wasserversorgung.  © kk-artworks, Fotolia.com

EU-Bürgerinitiative „Wasser ist ein Menschenrecht“

60.000 Stimmen aus Österreich für die Bürgerinitiative ,right2water‘ sind auch 60.000 Argumente gegen die Liberalisierung der Wasserversorgung.

Kaske: Das funktionierende System der Austrocontrol darf nicht auf Spardruck der Airliner-Lobby ausgehöhlt werden.  © Kobes, fotolia.com

Gute Flugsicherung braucht gute Arbeitsbedingungen

Kaske: Das funktionierende System der Austrocontrol darf nicht auf Spardruck der Airliner-Lobby ausgehöhlt werden.

Jede/r zweite befragte ÖsterreicherIn meint in einer Online-Umfrage, dass die Lebensdauer von Produkten künstlich verkürzt wird.  © Qyzz, Fotolia.com

„Eingebaute“ Mängel in Produkten

Jede/r zweite befragte ÖsterreicherIn meint, dass die Lebensdauer von Produkten künstlich verkürzt wird.

Der Vorschlag der EU-Kommission für eine neue Fluggastrechte-Verordnung beinhaltet zahlreiche Verschlechterungen.  © Gerhard Seybert, Fotolia.com

EU-Fluggastrechte: Überarbeitung nötig

Der Vorschlag der EU-Kommission für eine neue Fluggastrechte-Verordnung beinhaltet zahlreiche Verschlechterungen.

Green Jobs können auch ein Hinweis auf wenig nachhaltige Umweltpolitik sein. © mirpic, Fotolia

Mehr Redlichkeit bei Green jobs

Green Jobs können auch ein Hinweis auf wenig nachhaltige Umweltpolitik sein.

Für die hohen Folgekosten des Lkw-Verkehrs zahlt bisher vor allem die Allgemeinheit. © Miredi , Fotolia

Lkw-Maut: Allgemeinheit entlasten

Für die hohen Folgekosten des Lkw-Verkehrs zahlt bisher vor allem die Allgemeinheit.

Stellplatz-Info erleichtert Ruhezeitplanung für die Lkw-Lenker und macht Autobahnen sicherer. © Manfred Steinbach, Fotolia

Stellplatz-Infos für Lkws

Stellplatz-Info erleichtert Ruhezeitplanung für die Lkw-Lenker und macht Autobahnen sicherer.

Unternehmen müssen die Kosten der Weiterbildung übernehmen und den Lenkern dafür Zeit einräumen.  © Marina Lohrbach, Fotolia.com

Gute Weiterbildung für BerufslenkerInnen!

Unternehmen müssen die Kosten der Weiterbildung übernehmen und den Lenkern dafür Zeit einräumen.

5-Punkte-Paket gegen Lenkzeitüberschreitungen, Weiterbildungslücken, fehlende Stellplätze und unsichere Rastplätze.  © Gina Sanders, fotolia.com

Arbeitsbedingungen für Bus- und Lkw-Lenker

5-Punkte-Paket gegen Lenkzeitüberschreitungen und Weiterbildungslücken.

  Ob Ge­sund­heit, Bahn, Wasser oder Energie - die Da­seins­vor­sor­ge gehört in die öf­f­ent­li­che Hand.  © Gina Sanders , Fotolia

Kommunaler Ausverkauf

Ob Ge­sund­heit, Bahn, Wasser oder Energie - die Da­seins­vor­sor­ge gehört in die öf­f­ent­li­che Hand, sagen die AK ExpertInnen.

Die Anfang Juli beschlossene AWG-Novelle zielt auf ökologische und ökonomische Verbesserungen und stärkt die Kommunen. © Yali Shi, Fotolia

Neues System bei Verpackungssammlung

Die Anfang Juli beschlossene AWG-Novelle zielt auf ökologische und ökonomische Verbesserungen.

Installateur bei der Arbeit © Alexander Raths, Fotolia

AK Energiepreismonitor

Manche Strom- und Gasanbieter gewähren hohe Preisrabatte, die nur im ersten Jahr gültig sind. Vergleichen Sie daher die Preise über mehrere Jahre!

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK