Verkehr

Fahrt im Zug © lightpoet, Fotolia

Passt Ihr Arbeitsweg mit Bus und Bahn?

Wo und wann fehlt für Sie eine gute Verbindung? Kennen Sie Ihre Fahrgastrechte? Machen Sie mit bei der großen AK PendlerInnen-Umfrage.

Ein praktischer Fahrplan für Pendler: Fahrplanauszüge der Schnellbahn und Regionalbahnlinien in Wien und im Raum Wien, der Badner Bahn und der U-Bahn. © JackF, Fotolia.com

Pendlerfahrplan

Der neue AK Pendlerfahrplan ist da: Fahrplanauszüge der Schnellbahn und Regionalbahnlinien in Wien und im Raum Wien, der Badner Bahn und der U-Bahn.

Reger Verkehr auf der Autobahn © Thaut Images, Fotolia

Abgaswerte: Ungenaue Herstellerangaben

Neue AK-Studie: Auch Hybride verbrauchen auf der Straße viel mehr als im Prospekt angegeben. Die Autoindustrie muss ihre KundInnen fair informieren!

Mann und Frau am ÖBB Automaten © Harald Eisenberger, ÖBB

Ab Ende August: Neuerungen bei ÖBB Automaten

Neue Bedienoberfläche bringt Verbesserungen für Kundinnen und Kunden – ein paar Stolpersteine im Nahverkehr bleiben jedoch bestehen.

AK Präsident Rudi Kaske unterstützt die Initiative „Bahn in rot weiß rot“ © Christian Fischer, AK Wien

Kein Bahn-Ausverkauf!

Die Initiative „Bahn in rot weiß rot“ kämpft für die Direktvergabe von Bahn-Aufträgen. Ein Wegfall würde den Markt für internationale Konzerne öffnen.

Zug © Gina Sanders, Fotolia

AK Präsident Kaske: 130 Züge täglich mehr

AK Wien Pendlertag: AK Präsident Rudi Kaske fordert mit neuen Verkehrsdienste-Verträgen einen Qualitätssprung im Bahnangebot.

Wer zu Fuß oder mit dem Rad zur Arbeit kommt, hat weniger Stress und tut was für seine Ge­sund­heit.  © auremar, Fotolia

Aktiv zur Arbeit

Wer zu Fuß oder mit dem Rad zur Arbeit kommt, tut was für seine Ge­sund­heit.

Von der heiklen Kunst ge­mein­sa­men Raum zu nutzen.  © CandyBox Images, Fotolia.com

Wem gehört die Stadt?

Öffentlicher Raum ist begrenzt und Mobilität braucht Fläche: Von der heiklen Kunst ge­mein­sa­men Raum zu nutzen.

Entscheidend für die Entschädigung der JahreskartenkundInnen ist der Pünktlichkeitsgrad der Bahn-Unternehmen.  © Florian Spieker, fotolia.com

Bessere Rechte

Entschädigung der BahnfahrerInnen bei unpünktlichen Zügen.

Alle ak​tu​el​len Fragen und Ant​wor​ten zu den Pra​xis​si​tua​tio​nen in Wien.  © Gina Sanders, fotolia.com

Fragenkatalog

Alle aktuellen Fragen und Antworten zu den Praxissituationen in Wien.

Die AK fordert eine um­fas­sen­de Über­ar­bei­tung der Stra­te­gi­en für die Eu­ro­päi­sche Ver­kehrs­po­li­tik.  © Jürgen Effner, Fotolia.com

AK zu EU-Weißbuch Verkehr

Die AK fordert eine Über­ar­bei­tung der Stra­te­gi­en für die Eu­ro­päi­sche Ver­kehrs­po­li­tik.

AK Stellungnahme zum europäischen Übereinkommen über Hauptbinnenwasserstraßen.   © Anyka, Fotolia

Hauptbinnen-Wasserstraßen

AK Stellungnahme zum europäischen Übereinkommen über Hauptbinnen-Wasserstraßen.

Die EU-Vor­schlä­ge sind kei­nes­falls aus­rei­chend. © Gina Sanders, Fotolia

Zukunft des Verkehrs

Die Vor­schlä­ge der Europäischen Kommission sind kei­nes­falls aus­rei­chend.

Die For­de­run­gen und Mei­nun­gen von AK und ÖGB wurden hier zu einem Po­si­ti­ons­pa­pier zu­sam­men­ge­fasst. ©  pdesign, Fotolia

Die „Road-Map“-Luftfahrt

Die For­de­run­gen und Mei­nun­gen von AK und ÖGB wurden hier zu einem Po­si­ti­ons­pa­pier zu­sam­men­ge­fasst.

Ef­fek­ti­ver und zeit­ge­mä­ßer Schutz der An­rai­ner vor Flu­g­lärm!  © purplecat, Fotolia.com

Schutz der Anrainer vor Fluglärm

Ef­fek­ti­ver und zeit­ge­mä­ßer Schutz der An­rai­ner vor Flu­g­lärm!

Sicherheit für ArbeitnehmerInnen und Flugpassagiere muss in der Luftfahrt oberstes Anliegen sein. © liveostockimages, Fotolia

Sicherheit in der Luftfahrt

Sicherheit für Arbeitnehmer und Flugpassagiere muss in der Luftfahrt oberstes Anliegen sein.

Die AK fordert die Harmonisierung in der Bin­nen­schiff­fahrt voran zu treiben. © Anyka, Fotolia

Donau-Schifffahrt

Die AK fordert die Harmonisierung in der Bin­nen­schiff­fahrt voran zu treiben.

  Die Po­si­tio­nen der Bun­des­ar­beits­kam­mer zur Hoch­see­schiff­fahrt. © Herbert Rubens, Fotolia

Hochseeschifffahrt

Die Po­si­tio­nen der Bun­des­ar­beits­kam­mer zur Hoch­see­schiff­fahrt.

No­vel­len des Schiff­fahrts­ge­set­zes stellen die Weichen in die rich­ti­ge Rich­tung.  © Anyka, Fotolia

Schifffahrtsrecht

No­vel­len des Schiff­fahrts­ge­set­zes stellen die Weichen in die rich­ti­ge Rich­tung.

In Ös­ter­reich sollen bis 2020 rund 200.000 Elek­tro­fahr­zeu­ge im Einsatz sein.  © Sven Grundmann, Fotolia

Elektromobilität Quo Vadis?

In Ös­ter­reich sollen bis 2020 rund 200.000 Elek­tro­fahr­zeu­ge im Einsatz sein.

Ein­hal­tung der Ge­schwin­dig­keits­li­mits bringt 110.000 Tonnen CO2-Ein­spa­rung.  © Eisenhans, Fotolia

Klimaschutz: Lkw, runter vom Gas!

Die Ein­hal­tung der Ge­schwin­dig­keits­li­mits bringt 110.000 Tonnen CO2-Ein­spa­rung.

Ver­ur­sa­cher­ge­rech­te Lö­sun­gen gegen Lärm und Abgase. © Thaut Images, Fotolia

Lkw-Maut als Öko-Steuer

Lkw-Folgekosten einheben, damit die Allgemeinheit entlastet wird.

1.600 Stell­plät­ze fehlen. Stell­platz­in­for­ma­ti­on bringt mehr Si­cher­heit.  © ARTENS, Fotolia

Parkplatz-Not für Lkw auf den Autobahnen

1.600 Stell­plät­ze fehlen. Stell­platz­in­for­ma­ti­on bringt mehr Si­cher­heit.

Nur eine ein­heit­li­che Aus­bil­dung der Bahn­be­schäf­tig­ten ga­ran­tiert Si­cher­heit.  © Gina Sanders, Fotolia

Mehr Sicherheit für Fahrgäste

Nur eine ein­heit­li­che Aus­bil­dung der Bahn­be­schäf­tig­ten ga­ran­tiert Si­cher­heit.

In­for­ma­tio­nen zur Grund­qua­li­fi­ka­ti­ons­prü­fung für Be­rufs­kraft­fah­rer.  © Manfred Steinbach, Fotolia

Qualifikation

In­for­ma­tio­nen zur Grund­qua­li­fi­ka­ti­ons­prü­fung für Be­rufs­kraft­fah­rer.

Alle Fragen und Ant­wor­ten des ak­tu­el­len Mul­ti­ple-Choice-Tests in Wien finden Sie hier.  © Eisenhans, Fotolia

Multiple-Choice-Test

Alle Fragen und Ant­wor­ten des ak­tu­el­len Mul­ti­ple-Choice-Tests in Wien finden Sie hier.

PPP wird oft als ver­steck­ter Umweg zur Pri­va­ti­sie­rung öf­f­ent­li­cher Di­enst­leis­tun­gen ein­ge­setzt.  © ARTENS, Fotolia

Öffentlich - private Partnerschaft

PPP wird oft als ver­steck­ter Umweg zur Pri­va­ti­sie­rung öf­f­ent­li­cher Di­enst­leis­tun­gen ein­ge­setzt.

Klare Kriterien für Qualität und Sicherheit müssen für alle Verkehrsanbieter verbindlich werden.  © TA Craft Photography, Fotolia

Sicherheit und Qualität bei Öffis

Klare Kriterien für Qualität und Sicherheit müssen für alle Verkehrsanbieter verbindlich werden.

Umfrage: 80 Prozent der Ös­ter­rei­cher wollen, dass Busse und Bahnen in öf­f­ent­li­cher Hand bleiben.  © Yuri Arcurs, Fotolia.com

Öffentlicher Verkehr

80 Prozent der Ös­ter­rei­cher wollen, dass Busse und Bahnen in öf­f­ent­li­cher Hand bleiben. Wir brauchen mehr nicht weniger öffentlichen Verkehr!

Die AK gibt Tipps für Ihre Fahrt mit der Bahn und den Wiener Linien.  © Phototom, Fotolia.com

Gut informiert im öffentlichen Verkehr

Ihre Rechte als Fahrgast in Niederösterreich und Wien, Informationen zu Online-Buchung, Rückerstattung des Fahrpreises u.v.m.

Die Bahn muss ein Signal für ihre Stamm­kun­dIn­nen setzen und nach­bes­sern.  © Sven Grundmann , Fotolia

Fahrplan verbessern

Die Bahn muss ein Signal für ihre Stamm­kun­dIn­nen setzen und nach­bes­sern.

Umfrage: 80 Prozent der Ös­ter­rei­cher wollen, dass Busse und Bahnen in öf­f­ent­li­cher Hand bleiben.  © Yuri Arcurs, Fotolia.com

Öffentlicher Verkehr

80 Prozent der Ös­ter­rei­cher wollen, dass Busse und Bahnen in öf­f­ent­li­cher Hand bleiben. Wir brauchen mehr nicht weniger öffentlichen Verkehr!

  Ar­beit­neh­mer­ver­tre­tun­gen und NGOs un­ter­zeich­nen Re­solu­ti­on für at­trak­ti­ve Re­gio­nal­bah­nen.  © Florian Spieker, fotolia.com

Regionalbahnen

Ar­beit­neh­mer­ver­tre­tun­gen un­ter­zeich­nen Re­solu­ti­on für at­trak­ti­ve Re­gio­nal­bah­nen. Die Regionalbahnen sind wichtige Leistungsträger.

Wer ab 1. Jänner per Wochenkarte von Wien nach Linz und zurück will, weiß heute noch nicht, was das kosten wird. © Phototom, Fotolia.com

ÖBB: Neue Tarife für Fahrgäste nicht durchschaubar

Wer ab 1.1. per Wochenkarte von Wien nach Linz und zurück will, weiß heute noch nicht, was das kosten wird.

  Ob Ge­sund­heit, Bahn, Wasser oder Energie - die Da­seins­vor­sor­ge gehört in die öf­f­ent­li­che Hand.  © Gina Sanders , Fotolia

Kommunaler Ausverkauf

Ob Ge­sund­heit, Bahn, Wasser oder Energie - die Da­seins­vor­sor­ge gehört in die öf­f­ent­li­che Hand, sagen die AK ExpertInnen.

5-Punkte-Paket gegen Lenkzeitüberschreitungen, Weiterbildungslücken, fehlende Stellplätze und unsichere Rastplätze.  © Gina Sanders, fotolia.com

Arbeitsbedingungen für Bus- und Lkw-Lenker

5-Punkte-Paket gegen Lenkzeitüberschreitungen und Weiterbildungslücken.

Der Vorschlag der EU-Kommission für eine neue Fluggastrechte-Verordnung beinhaltet zahlreiche Verschlechterungen.  © Gerhard Seybert, Fotolia.com

EU-Fluggastrechte: Überarbeitung nötig

Der Vorschlag der EU-Kommission für eine neue Fluggastrechte-Verordnung beinhaltet zahlreiche Verschlechterungen.

Kaske: Das funktionierende System der Austrocontrol darf nicht auf Spardruck der Airliner-Lobby ausgehöhlt werden.  © Kobes, fotolia.com

Gute Flugsicherung braucht gute Arbeitsbedingungen

Kaske: Das funktionierende System der Austrocontrol darf nicht auf Spardruck der Airliner-Lobby ausgehöhlt werden.

Mehr Güterverkehr auf die Schiene fordert die AK seit Jahren. Derzeit werden etwa 32 Prozent der Güter auf der Schiene transportiert.  © Gina Sanders, Fotolia

Mehr Güter auf die Schiene

Mehr Güterverkehr auf die Schiene fordert die AK seit Jahren. Derzeit werden etwa 32 Prozent der Güter auf der Schiene transportiert.

Gewerbliche Transporte dürfen seit dem 10.9.2014 nur mit einer zusätzlich absolvierten Ausbildung gefahren werden.  © TTstudio, Fotolia

20.000 Lkw-Lenker ohne erforderliche Weiterbildung

Gewerbliche Transporte dürfen seit dem 10.9.2014 nur mit einer zusätzlich absolvierten Ausbildung gefahren werden.

Wer kein Auto hat, hat es bei der Arbeitssuche sehr schwer. Vor allem Frauen werden durch fehlende Angebote im öffentlichen Verkehr eingeschränkt. © Claudia Nagel, Fotolia

So teuer ist Mobilität im ländlichen Raum

Wer kein Auto hat, hat es bei der Arbeitssuche sehr schwer. Vor allem Frauen werden durch fehlende Angebote im öffentlichen Verkehr eingeschränkt.

Unternehmen müssen die Kosten der Weiterbildung übernehmen und den Lenkern dafür Zeit einräumen.  © Marina Lohrbach, Fotolia.com

Gute Weiterbildung für BerufslenkerInnen!

Unternehmen müssen die Kosten der Weiterbildung übernehmen und den Lenkern dafür Zeit einräumen.

Stellplatz-Info erleichtert Ruhezeitplanung für die Lkw-Lenker und macht Autobahnen sicherer. © Manfred Steinbach, Fotolia

Stellplatz-Infos für Lkws

Stellplatz-Info erleichtert Ruhezeitplanung für die Lkw-Lenker und macht Autobahnen sicherer.

Für die hohen Folgekosten des Lkw-Verkehrs zahlt bisher vor allem die Allgemeinheit. © Miredi , Fotolia

Lkw-Maut: Allgemeinheit entlasten

Für die hohen Folgekosten des Lkw-Verkehrs zahlt bisher vor allem die Allgemeinheit.

AK Studie: Flächendeckende Lkw-Maut macht Lebensmittel nicht teurer. Rund 500 Millionen Euro kann eine flächendeckende Lkw-Maut jährlich bringen. © industrieblick, Fotolia

Lkw-Maut und Nahversorgung

AK Studie: Eine flächendeckende Lkw-Maut macht Lebensmittel nicht teurer. Rund 500 Millionen Euro kann die Maut jährlich bringen.

Mit der neuen Schlichtungsstelle für Beschwerden von Flug- und Fahrgästen wird für die KonsumentInnen eine wichtige Verbesserung umgesetzt.  © Manohar S, Fotolia

Agentur für Passagier- und Fahrgastrechte

Mit der neuen Schlichtungsstelle für Beschwerden von Flug- und Fahrgästen wird für die KonsumentInnen eine wichtige Verbesserung umgesetzt.

Frau mit Fahrplan in der Hand. © Florian Spieker, fotolia.com

Wechsel zwischen Auto, Bahn, Bus & Rad erleichtern

Die Verkehrspolitik in der wachsenden Ostregion muss sich auf mehr Fahrgäste und neue Anforderungen einstellen.

Seit 1. Juli besteht ein Anspruch auf Entschädigung, wenn mehr als fünf Prozent der Züge einer Strecke verspätet sind.  © Daniel Ernst, fotolia.com

Fahrgastrechte

Entschädigung bei unpünktlichen Zügen: Sie haben dann einen Anspruch auf Entschädigung, wenn mehr als 5 % der Züge einer Strecke verspätet sind.

Automechaniker © industrieblick, Fotolia

Verbrauchsangaben der Autohersteller täuschen

Differenzen von Prospektangaben und Realverbrauch: 900 Millionen Euro mehr pro Jahr an Spritkosten, 438 Millionen Euro an Folgekosten.

Pendlerin beim Ticketkauf © Nagel's Blickwinkel ,  fotolia.com

Streit um Verkehrsvergaben

Juristisches Hick-Hack zwischen VOR und Westbahn GmbH gefährdet schnelle Bahnverbindungen von und nach St. Pölten für täglich rund 1.000 Pendler.

Fensterputzer © fotofrank, fotolia.com

Bestbieterprinzip auch bei Dienstleistungen

Mehr faire Jobs im Dienstleistungsbereich: Öffentliche Aufträge soll es nur geben, wenn die Qualitäts- und Sozialkriterien passen, fordern AK & vida.

Pendeln in der Ostregion © lightpoet, Fotolia

Arbeitswege in der Ostregion

AK Präsidenten von Burgenland, Niederösterreich und Wien: Neuer Fahrplan muss Zeichen für den öffentlichen Bahnverkehr setzen.

Junge Frau im Zug © Hetizia, Fotolia.com

Gutes Urteil für PendlerInnen in der Ostregion

Mit diesem Gerichtsurteil können im neuen Winterfahrplan doch noch schnelle Bahnverbindungen von und zum Westbahnhof angeboten werden.

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Blog Arbeit & Wirtschaft

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK