Bildungspolitik

Praktikant an der Werkbank © jörn buchheim , Fotolia

Pflichtpraktikanten – Viele um Rechte betrogen

Wer von der Schule aus ein Praktikum machen muss, lernt oft die Schattenseite der Arbeitswelt kennen. Studien belegen raue Sitten am Praktikumsmarkt.

Jugendliche beim Lernen in der Schule © Christian Schwier, Fotolia

Mehr Geld für Integration an Schulen!

Bildungsminister Heinz Faßmann setzt den Sparstift am falschen Fleck an. Schulen mit höherem Förderbedarf brauchen mehr Geld für Sprachförderung.

Mechanikerlehrling bei der Arbeit © Karin & Uwe Annas , Fotolia

Lehrlinge sollen etwas werden können

Ausbildung? Bei gut einem Drittel der Lehrlinge haben die Lehrbetriebe noch immer Aufholbedarf. Das zeigt der zweite österreichische Lehrlingsmonitor.

Studentin © Fotolia.com/SolisImages, AK Stmk

Studiengebühren: Berufstätige nicht benachteiligen

Das Wissenschaftsministerium muss die aufgehobene Bestimmung im Gesetz sofort reparieren. Eine Benachteiligung Berufstätiger darf nicht sein.

SchülerInnen beim Lernen © drubig-photo, Fotolia

264.000 Kinder brauchen private Nachhilfe

Bis zu 97 Millionen Euro für private Nachhilfe – und um 17 Prozent mehr Kinder als im Vorjahr, die Nachhilfe brauchen: Der Lerndruck steigt.

Mann und Frau zwischen Tafeln © Contrastwerkstatt, Fotolia.com

Weiterbildung verbessert Berufschancen deutlich

Größte Hürde: die oft fehlende Existenzsicherung während der Weiterbildung. Die Arbeiterkammer fordert ein neues Qualifizierungsgeld.

Schulkinder am ersten Schultag © contrastwerkstatt, Fotolia.com

Schulen gerecht finanzieren

Wie unsere Schule derzeit finanziert wird, ist ungerecht. Familienhintergrund der Kinder muss bei der Mittelverteilung auf Schulen eine Rolle spielen.

Kindergartenpädagogin mit Kind © micromonkey, fotolia.com

AK Elementarbildungs-Index

Ob Plätze für unterschiedliche Altersgruppen oder Öffnungszeiten: Wien hat im Österreich-Vergleich deutlich das beste Kinderbetreuungs-Angebot.

Schüler recherchiert am Laptop © Peter Atkins, fotolia.com

„Digital Divide“ unter Jugendlichen

Jugendliche bewegen sich mit schlafwandlerischer Sicherheit durchs Netz - aber haben sie die für Arbeit und Schule nötigen digitalen Kompetenzen?

Schülerin beim Lernen © Igor Mojzes , Fotolia

Chancen-Index: Schule gerecht finanzieren

Untersucht: Ein Sechstel der österreichischen Schulen kann Talente nicht fördern. Die AK fordert eine Schulfinanzierung nach einem Chancenindex.

Schüler lernt am Laptop © vectorfusionart, Fotolia

Schule 4.0

Lehrlinge werden wesentlich seltener digital ausgebildet als SchülerInnen auf dem Weg zur Matura – „Schule 4.0“ kann das ändern.

Schulunterricht © contrastwerkstatt, Fotolia.com

Migration und Mehrsprachigkeit

Untersucht werden Daten der Standardüberprüfung Mathematik, 8. Schulstufe. Damit kann ein feineres Bild der Vielfalt in Schulen gezeichnet werden.

Junges Mädchen beim Lernen © Ramona Heim, Fotolia

Sommer-Nachhilfe kostet im Schnitt 450 Euro

Nachhilfe kaum leistbar: Die soziale Benachteiligung von Kindern aus Familien mit wenig Einkommen geht auch in der schulfreien Zeit weiter.

Schüler lernt am Laptop © vectorfusionart, Fotolia

Bildungspapier der Koalitionsverhandler

Die Koalitionsverhandler setzen weiter auf ein Schulsystem, das die Kinder möglichst früh trennt statt möglichst lange gemeinsam fördert.

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK